Gregori Werder

Dr. iur., Rechtsanwalt
Partner

v-Card

Gregori Werder

Dr. iur., Rechtsanwalt
Partner

v-Card

Tätigkeitsschwerpunkte

Gesundheitsrecht
Krankenversicherungsrecht
Pflegerecht
Wirtschaftsverwaltungsrecht
Staats- und Verwaltungsrecht
Energierecht
Personal- und Arbeitsrecht
Staatshaftungsrecht
Politische Rechte
Schul- und Bildungsrecht
Staats- und Gemeinderecht
Öffentliches Verfahrensrecht
Wirtschafts- und Vertragsrecht

Expertise

Der Schwerpunkt der Tätigkeit von Gregori Werder liegt im öffentlichen Recht, wo er sowohl auf Behördenseite wie auch für Private eine umfassende Beratung und prozessuale Begleitung in allen Aspekten des Verhältnisses Staat-Private anbietet.

Gregori Werder verfügt insbesondere über umfassende Kenntnisse des öffentlichen Gesundheitswesens und begleitet medizinische Leistungserbringerinnen und Leistungserbringer im regulatorischen Bereich bei der Umsetzung von Projekten. Er hat umfassende Erfahrung in der Vertretung von Ärztinnen und Ärzten sowie deren Institutionen gegenüber Krankenversicherern, Bewilligungs- und Aufsichtsbehörden.

Gregori Werder vertritt und berät zudem regelmässig Behörden auf kantonaler Ebene sowie Gemeinden in allen Bereichen des öffentlichen Rechts, insbesondere auch im Personalrecht.

Karriere

Gregori Werder studierte Rechtswissenschaft an der Universität Zürich und war nach Abschluss seines Studiums von 2012 bis 2016 als wissenschaftlicher Assistent und Lehrbeauftragter im öffentlichen Recht an der Universität Zürich tätig. 2018 erschien seine in dieser Zeit verfasste Dissertation mit dem Titel «Religionsfreiheit in der Schule als Interessenkonflikt».

2016 wurde Gregori Werder Teil einer auf öffentliches Recht spezialisierten Anwaltskanzlei in Zürich, wo er zuerst als Anwaltspraktikant und ab 2019 als Anwalt tätig war. Ab 2020 war er Mitglied der Geschäftsleitung. Seit Januar 2022 ist Gregori Werder neu Partner bei Werder Viganò.

Sprachen

Deutsch
Englisch

Publikationen (Auswahl)

Das Anordnungsmodell in der psychologischen, Psychotherapie, in: Jusletter 2. Mai 2022

Die Zulassungsbeschränkung zur OKP – oder: Das Gesetz, das niemand wollte, in: Jusletter vom 31. August 2021

Gesundheitsberufe 2020 - eine stille Revolution?, in: Pflegerecht 1/2019 (mit Prof. Thomas Gächter)

Religionsfreiheit in der Schule als Interessenkonflikt, Zürich 2018 (Dissertation)

Sozialziele, Art. 41 BV, in: Waldmann/Belser/Epiney (Hrsg.), Basler Kommentar zur Bundesverfassung, Basel 2015 (mit Prof. Thomas Gächter)

Publikationsliste Gregori Werder

Mitgliedschaften

Schweizerischer Anwaltsverband
Zürcher Anwaltsverband
Schweizerischer Juristenverein

Kontakt

g.werder@wvlaw.ch